Telefonischer Kundenservice: 0800 / 7 24 28 55 (kostenfrei)

Internationale Fleischspezialitäten

Tauchen Sie mit uns in eine Welt des Gourmet-Fleisches ein!
Dieses ausgewählte Fleischsortiment von Bauerngut erhalten Sie exklusiv an der Theke in folgenden Märkten der EDEKA Minden-Hannover:

 

 

Vertriebsschienen der EDEKA Minden-Hannover

Unsere Spezialitäten

American Beef

Das ebenso zarte wie saftige American Beef hat ein ganz einfaches Geheimnis: natürliche Haltung und Geduld. Züchter in Nebraska lassen ihre Rinder etwa 15 Monate lang auf riesigen Weiden aufwachsen, wo sie sich ausschließlich von Gras ernähren.

Danach verbringen sie etwa weitere 100 Tage in einer Mastanlage unter freiem Himmel. Nach der Schlachtung reift American Beef mindestens 28 Tage. Dieser ganze Prozess führt letztendlich zu einer speziellen Marmorierung, aromatischem Geschmack, Top-Qualität und Bissen, die wie Butter auf der Zunge zergehen.

American Beef / Smoky Beef

Frisch geschnitten versprechen unsere Smoky-Steaks Genuss pur für anspruchsvolle Steakliebhaber. Geräuchertes American Beef, sogenanntes Smoky Beef, liegt absolut im Trend und ist eine exquisite Spezialität mit der Sie das speziell rauchige Aroma erleben können.

Das Smoky-Steak, welches in einem Smoker langsam geräuchert und gegart werden kann, verwandelt sich durch das mögliche Kalträuchern in ein noch einzigartigeres Geschmackserlebnis. Das Smoky Beef besteht dabei aus den besten Entrecôte- & Roastbeef-Steaks vom American Beef.

Block House

Nach einer speziellen Auswahl der Rassen, welche meist aus Argentinien und Uruguay stammen, wachsen die Tiere artgerecht und ohne Zusatzfutter in ihrer natürlichen Umgebung auf. Danach wird das zarte und geschmackvolle Fleisch vor Ort, nämlich in Südamerika, vakuumverpackt und reift während der mehrwöchigen Überfahrt nach Hamburg weiter.

Durch diese Behandlung kann das lückenlos rückverfolgbare Fleisch viele wichtige Mineralstoffe liefern oder aber den Cholesterinspiegel günstig beeinflussen. Vor allem bereitet es aber Ihnen eine delikate, saftige und zarte Gaumenfreude.

Charoluxe

Charoluxe-Fleisch stammt von Rindern der französischen Rasse Charolais, welche ausschließlich wegen ihres Fleisches gezüchtet werden. Die natürliche Lebensweise der Tiere und das pflanzliche, mineral- und vitaminreiche Futter sorgen für ein sehr zartes und fettarmes Fleisch.

Dabei liefert ein Netz von regelmäßig kontrollierten bäuerlichen Kleinbetrieben aus Frankreich das hellrote und von einer äußerst feinen Marmorierung durchzogene Fleisch. Diese nennen sich sogar „Hüter des guten Geschmacks“, da sie für artgerechte Aufzucht, gesunde Ernährung der Tiere und einen nachhaltigen Umgang einstehen.

Irish Black Angus

Verwöhnen Sie sich  mit dem Fleisch der Spitzenklasse von den saftigen Weiden der grünen Insel. Der Name „Angus“ geht zurück auf die schottische Grafschaft Angus, wo die ersten Black Angus Rinder gezüchtet wurden. Unser Irish Black Angus Rindfleisch hingegen stammt aus Irland.

Dort haben die schwarzen, hornlosen Tiere idyllische Landschaften, sanfte Hügel, ausgedehnte Weiden sowie gemäßigtes Seeklima. Diese Bedingungen führen dazu, dass die Tiere von März bis
Oktober auf der Weide verbringen. Saftiges, grünes Gras und Wildkräuter als Futtergrundlage sowie ausreichende Bewegung lassen das Fleisch daher wunderbar zart und fleischig-würzig werden.

Irish Ox

Irish Ox – ein ganz besonderes Highlight auf jedem Grill! Das Fleisch irischer Weideochsen ist besonders zart. Die grünen Weideflächen der Insel in Verbindung mit den klimatischen Bedingungen bieten den idealen Lebensraum für die Tiere. Salzhaltige Luft, viel Bewegung und die gesunde Ernährung sind ein Garant für die hervorragende, feinfaserige und schön marmorierte Fleischqualität.

Simmentaler Rindfleisch

Das Simmental im Berner Oberland ist die eigentliche Heimat dieser Rinderrasse. Dort wurden die robusten, braun-beige gefleckten Rinder bereits vor rund 1.400 Jahren gezüchtet. Unser Simmentaler Rindfleisch stammt von deutschen und österreichischen Züchtern, die ihre Tiere stetig auf den Almwiesen halten.

Durch viel Bewegung und die Ernährung mit saftigen Gräsern, Wildkräutern und Blumen erhält das Fleisch seine kräftige Marmorierung und den charakteristischen Geschmack. Feinschmecker erkennen dabei auch spezielle Aromen und schmecken einen typisch leichten Geschmack von Haselnuss heraus.

Dry Aged

Es versetzt Fleischliebhaber in Begeisterung: Dry Aged Beef, das trocken abgehangene Rind, liefert die besten Steaks der Welt. Die Trockenreifung des Fleisches, das sogenannte Dry Aging, ist das älteste Verfahren der Fleischreifung. Hierbei wird das Fleisch am Knochen über einen gewissen Zeitraum bei kontrollierter Temperatur und Luftfeuchtigkeit abgehangen.

Für die Dry Aged Reifung eignet sich am besten das Fleisch von der Farse (ein geschlechtsreifes, weibliches Rind wird bis zur ersten Kalbung auch als Farse bezeichnet). Farsenfleisch ist kräftig und dunkelrot, feinfaserig, von weißen Fettadern durchzogen (marmoriert), zart und saftig. Das Fleisch vom Jungbullen ist aufgrund seiner Konsistenz für das Dry Aged Verfahren nicht geeignet. Das Fleisch reift in speziellen Reifeschränken mit voreingestellter Temperatur (+1 bis 3 °C) und einer Luftfeuchtigkeitsführung von 85%. Dadurch wird die konstante Reifung des Fleisches gewährleistet. Das Fleisch reift am Knochen mindestens 28 Tage.

Wagyu "Kobe Style"

Das japanische Wort „Wa“ heißt übersetzt Japan, „Gyu“ bedeutet Rind. Unterschieden werden drei Hauptsorten von Wagyu, deren berühmteste das schwarze Rind ist. Unser Wagyu, auch „Kobe Style“
genannt, stammt vom reinrassigen Wagyu aus Neuseeland. Dieses ist genetisch identisch mit dem Original Kobe-Rind, das nicht aus Japan exportiert werden darf.

Unsere Rinder wachsen freilaufend auf und ernähren sich das ganze Jahr über vom hochwertigen Gras der riesigen Weiden Neuseelands. Die Tiere erreichen ein Alter von 30 bis 36 Monaten. Feinschmecker sind sich einig, dass wer einmal Wagyu „Kobe Style“-Rindfleisch gekostet hat, diesen speziellen und exklusiven Geschmack nie wieder vergessen wird.

Bisonfleisch

Die Ureinwohner Amerikas wussten es von jeher: Fleisch vom Bison ist besonders zart und nährstoffreich. Als genetisches Urgestein stehen Bisons für eine ursprüngliche und spezielle Lebensart. Die robusten Wildtiere leben freilaufend in der naturbelassenen Landschaft der nordamerikanischen Prärie.

Das würzige, nussige aber nicht strenge Fleisch wird in Deutschland immer beliebter, denn im Vergleich zum normalen Rind enthält es nur die Hälfte an Cholesterin und zwei Drittel weniger Fett. Beim Bison ist außerdem das Fleisch selbst der Geschmacksträger – nicht wie bei marmoriertem Rindfleisch das Fett.

Zubereitet wird das Bisonfleisch ebenfalls anders; nämlich „slow and low“, also langsam und mit niedriger Temperatur. Entscheiden Sie sich also für Abwechslung und kulinarischen Genuss der Extraklasse.

Porco Ibérico

Das Fleisch der halbwilden Schweinerasse Porco Ibérico spielte lange Zeit nur in der spanischen Spitzengastronomie eine Rolle, nun aber auch in Deutschland.

Unser original Porco Ibérico kommt jede Woche frisch von der iberischen Halbinsel zu uns. Es stammt von ausgesuchten Betrieben in Spanien, die sich zu strengsten Qualitätskriterien verpflichtet haben. So speziell wie das Fleisch behandelt wird, so speziell wurden auch die Schweine behandelt. Diese Schweinerasse ist die letzte Europas, die auf Weiden lebt. Sie essen frische Gräser, Wildkräuter und Eicheln von Kork- und Steineichen, die dem Fleisch den vorzüglichen, würzig-nussigen und einzigartigen Geschmack geben.

Duroc

Charakteristisch für die robusten Tiere ist ihre hellrote bis rotbraune Farbe. Bekannt sind sie für die ausgezeichnete und zarte Qualität ihres Fleisches, welches über eine ausgeprägt feine Marmorierung in den Muskeln verfügt. Es schmeckt besonders saftig und aromatisch; der Bratverlust ist nur gering.

Mit dem erstklassigen Fleisch des Duroc-Schweins erweitern Sie Ihre Geschmacksknospen und können Freunde und Familie mit einmaliger und vor allem spezieller Spitzenqualität begeistern.

Porco Italia

Das Porco Italia Schwein stammt aus insgesamt 10 Regionen Mittel- und Norditaliens. Diese Gebiete wurden durch ein Schutzgesetz von 1990 festgelegt. Die Schweine müssen in einer dieser Regionen geboren sein und auch hier aufwachsen.

Beim Porco Italia handelt es sich um eine Kreuzung aus den Rassen „Großes Weißes“, „Landrasse“ und „Duroc“. Gefüttert werden die Tiere vorzugsweise in flüssiger Form und nach Tradition mit dem Zusatz von Molke. Das Fleisch des Porco Italia besticht durch seinen wunderbar würzigen, saftigen und charakteristischen Geschmack. Außerdem ist es besonders zart und zergeht beim Verzehr auf der Zunge.

Irisches Salzwiesenlamm

Lammfleisch steht für kulinarischen Hochgenuss. Dieses irische Lammfleisch, ursprünglich ein traditionelles Ostergericht, ist unverwechselbar mit den saftigen und grünen Wiesen Irlands verbunden.

Durch die raue, salzhaltige Seeluft schmeckt das irische Salzwiesenlamm einzigartig würzig. Nur Tiere, die jünger als zwölf Monate sind, dürfen als Lamm angeboten werden. Unsere Lämmer haben ein Alter von maximal neun bis elf Monaten. Das Fleisch ist relativ mager und enthält wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Bei schonender Garung bereitet das Fleisch einen exquisiten und speziellen Gaumenschmaus.

Neuseeland Hirsch

Neuseeland ist der größte Hirschfleisch-Exporteur der Welt und in Deutschland ist die Nachfrage besonders groß, denn die Aufzucht auf großzügigen Weiden, die konstant hohe Qualität und ein feiner und exquisiter Geschmack sind nur einige Attribute dieses Premium-Produkts.

Das ausgezeichnete Fleisch ist ideal für die Verwendung in der leichten, modernen Küche dank der ganzjährigen Verfügbarkeit. Es ermöglicht zahllose Rezepte und Zubereitungsarten und kann ebenfalls sehr gut mit anderen Produkten kombiniert werden.